Förderverein

Montessori-Förderverein, Coesfeld e.V.

Der Förderverein, der Zusammenschluss aller Kinderhauseltern und weiteren Förderern, unterstützt das Integrative Montessori-Kinderhaus bei seinen Erziehungsaufgaben auf ideelle und materielle Weise.

Als Einrichtung mit freier Trägerschaft (Montessori-Arbeitskreis, Coesfeld e.V.) werden anfallende Betriebskosten teilweise vom Träger aufgebracht. Die monatlichen Beiträge sind sozialverträglich gestaffelt. Weiterhin fördern Familien aus der Spielstube, ehemalige Kinderhauseltern und Freunde den Verein mit einem kleinen Mitgliedsbeitrag. Darüber hinaus erstattet die Stadt Coesfeld einen Teil der Betriebskosten.

Um den Träger des Kinderhauses darüber hinaus finanziell zu unterstützen, versucht der Förderverein weitere Mittel zu erwirtschaften, z. B. über die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, wie Basare oder jahreszeitliche Feste. Immer wichtiger wird auch die Generierung von Spenden. Aus diesen Mitteln werden dann Wünsche, die außerhalb des engen Budgets liegen, erfüllt. Erfahrungsgemäß gibt es hier ein weites Spektrum von notwendigen und nützlichen Dingen und Leistungen, angefangen von besonderen Montessori-Materialien, über die finanzielle Anerkennung der Arbeit von Praktikanten oder besonderen Geräten für die Turnhalle sowie spezielles Spielmaterial. Die jeweilige Auswahl erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den pädagogischen Fachkräften und dem Träger.

Die ideelle Unterstützung des Integrativen Montessori-Kinderhauses ist ein weiteres, wichtiges Ziel des Fördervereins. Entscheidend ist hier die Pflege der Kontakte zwischen Mitarbeitern und den Familien. Über das Jahr verteilt finden gemeinsame Unternehmungen sowie Feste statt. Weiter soll das Haus auch in der Öffentlichkeit mit entsprechender Präsenz in der lokalen Presse dargestellt sein. Der Kontakt zu privaten und öffentlichen Stellen sowie Einrichtungen, die ebenfalls integrativ oder nach den Prinzipien Montessoris arbeiten, wird vom Förderverein gepflegt.

Der Förderverein organisiert sich selbst durch seinen Vorstand. Jährlich findet eine Mitgliederversammlung statt. Hier wird der Vorstand gewählt, der aus dem/der Vorsitzenden, dem/der Kassenwart/in, dem/der Schriftführer/in und bis zu 4 Beisitzern besteht. Um eine gewisse Kontinuität zu gewährleisten, wird der Vorstand auf eine Zeit von zwei Jahren gewählt. Es liegt in den Händen des Vorstandes die jeweiligen Ziele, die letztendlich den Kindern der Einrichtung zugute kommen, mit Engagement und ehrenamtlichem Einsatz zu verfolgen.